Kneipp Kraftorte in Assinghausen

Entdecken Sie die Kneipp-Kraftorte Assinghausen auf einem Rundweg durch das Rosendorf.

 

Vom Klostergarten an der Grimmestraße, der die verschiedensten Kräuter beheimatet über den Romantikgarten - mit seiner vollen Rosenpracht - geht es weiter durch die Straße Zum Küsterland, die Sie zum Dorfbrunnen führt. Verweilen Sie einen Augenblick und genießen Sie das Element Wasser bei einem erfrischenden Armguss. Nun kommen Sie zur Küsterlandkapelle, die zum Einhalten einlädt. Im Anschluss folgen Sie dem historischen Kreuzweg, der vor 150 Jahren von Adam Leonhard hier installiert wurde. Bevor Sie jetzt wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurückkehren, erklimmen Sie den Strüker Stein und genießen den zauberhaften Sauerland-Rundumblick.

 

 

Armbecken und Tretbecken

KRAFT DES WASSERS

 

Auf einem der Rosenwege, am Rande des historischen Ortskern liegt ein alter Wasserbrunnen. Liebevoll restauriert liegt der Dorfbrunnen an einer kleinen Sitzecke und wird gespeist von frischem Wasser. Ein erfrischendes Armbad zu nehmen, ist hier ein "Muss".

 

 

Auf einer Wiese direkt hinter dem Küsterland befindet sich eine sehr gepflegte Tretanlage. Sehr großzügig angelegt liegt das Tretbecken inmitten der ursprünglichen Natur. Bänke erleichtern das Aus- und Anziehen, ein Holzboden ist rund um das Becken herum angelegt und sorgt für"saubere" Füße. Hier Wasser zu treten - ein Genuss!

 

 

Klostergarten

NATUR WIRKT IN KRÄUTERN

 

Der historische Ortskern ist insbesondere durch eine Reihe von Fachwerkhäusern gekennzeichnet, deren Vorderseiten versetzt zu einander liegen und damit eine einmalig schöne Kulisse abgeben. Inmitten dieser Kulisse liegt das kleine, aber feine Klostergärtchen und zeigt seine Pracht.


 

 

Küsterland und Kreuzweg

INNERE BALANCE

 

Die Küsterlandkapelle liegt an einem alten Handelsweg und wurde als so genannte Fuhrmannskapelle errichtet. Die Kapelle hat sich im Verlaufe der Jahre zu einer gern besuchten Wallfahrtskapelle entwickelt. Zum Bereich der Küsterlandkapelle gehören auch die so genannte "Kapelle des blutschwitzenden Heilands" und die Lourdesgrotte.


Der 150 Jahre alte historische Kreuzweg stellt dasLebenswerk des Gemeindehirten Adam Leonhard dar. Dieser hat sein Geld und seine Arbeitskraft in den Bau des Kreuzweges gesteckt. Der Kreuzweg mit seinen 4 Stationen beginnt am Fuße des Küsterlands.

 

 

 

Romantikgarten und Rosenwege

INNERE BALANCE

 

Ein Dorf - ein großer Garten - in Assinghausen ist die Rose ein prägender Ortsbestandteil. Seit 2007 ist Assinghausen urkundlich anerkanntes Rosendorf. Ein Rosenweg führt durch den Ort und bietet auf vier verschiedenen Spazierweg-Routen eine große Auswahl an Rosen. Genauer gesagt sind es über 150 verschiedene Sorten, welche die schönen Häuser und Sehenswürdigkeiten des Dorfes schmücken.

 

Der Romantikgarten am alten Zehntspeicher, mitten im Ort bietet nicht nur Platz zum verweilen, sondern lässt die ganze Vielfalt an Rosen erstrahlen. Ein Besuch zur Blütezeit macht es möglich Ruhe und Entspannung nachhaltig ins Leben zurückzubringen. Ein Genuss für Körper, Geist und Seele.

 

 

Strüker Stein

INNERE BALANCE

 

Der Strüker Stein ist ein 390 Millionen Jahre alter Fels-Monolith, er ist ein Naturdenkmal und darf nicht bestiegen werden. Die Aussicht vom fast 600m hohen Iberg ist ein Sauerland - Rundumblick. Auch der Langenberg als höchster Punkt Nordrhein-Westfalens ist im Süden zu sehen.

Die innere Balance finden, neue Kraft tanken, den Blick für dasWesentliche schärfen.Kraftquelle Strüker Stein.

 

 

Diese Seite auf Facebook teilen